1.12.2020 - 17:36 , chg/mow Auto erfasst mehrere Menschen in Trierer Innenstadt In Trier überfährt ein Mann mit einem Auto mehrere Menschen: Fünf von ihnen sterben, darunter ein Baby. Ein Mann hat mit einem Auto in Trier mehrere Menschen überfahren und mindestens fünf getötet, darunter ein neun Monate altes Kleinkind. Das Motiv ist noch unklar. Trier (dpa) - Ein Mann hat bei einer Amokfahrt mit einem Sportgeländewagen in der Trierer Innenstadt fünf Menschen getötet, darunter ein neuneinhalb Wochen altes Baby. Trier: Auto rast durch Fußgängerzone - Spur der Verwüstung . „Wenn das Auto zur Mordwaffe wird, dann ist es schwierig zu sagen als Staat, das können wir zu 100 Prozent unterbinden. In der Innenstadt von Trier ist am Dienstag ein Auto in die Fußgängerzone gefahren und hat dabei laut derzeitigem Ermittlungsstand gezielt Passanten umgefahren. Fünf Menschen starben. Das teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Nach dem tödlichen Vorfall mit einem Auto in der Trierer Innenstadt hat die Polizei ein Hinweisportal im Internet freigeschaltet. Stadtplan. Rund 300 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdiensten und anderen Hilfsorganisationen waren im Einsatz. Trier Ein Mann hat bei einer Amokfahrt mit einem Sportgeländewagen in der Trierer Innenstadt fünf Menschen getötet, darunter ein neuneinhalb Wochen altes Baby. Trier. Laut Angaben der Trierer Polizei habe es mehrere Tote und Verletzte gegeben. Der Mann wurde festgenommen, für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr mehr. In Trier überfährt ein Mann mit einem Auto mehrere Menschen: Fünf von ihnen sterben, darunter ein Baby. Großeinsatz für Polizei und Rettungskräfte in Trier: Ein Auto ist dort durch die Fußgängerzone gerast. Die komplette Innenstadt sei abgesperrt, Spuren würden gesichert. Trier: „Amokfahrt in der Innenstadt“ - Hintergründe unklar - Schockierende Augenzeugenberichte Die Hintergründe , warum der Fahrer in die Fußgängerzone fuhr, blieben zunächst unklar . Bei einem Vorfall mit einem Auto sind in der Innenstadt von Trier mindestens zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Zwei Menschen wurden tödlich verletzt. Der Wagen sei sichergestellt worden. Bitte meidet den Bereich, die Polizei ist gemeinsam mit weiteren Einsatzkräften vor Ort. Bei einem Vorfall mit einem Auto sind in der Innenstadt von Trier mindestens zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Auto rast in Fussgänger in Trier – fünf Tote, mehrere Verletzte, Motiv unklar. Zahlreiche Menschen in der Innenstadt seien zudem traumatisiert worden. Dieser habe im Ablauf sehr gut funktioniert, die Opfer seien rasch versorgt worden, berichtete der Leiter der Berufsfeuerwehr Trier, Andreas Kirchartz. Dabei wurden nach neuen Angaben fünf Personen tödlich verletzt. Newsletter. Wie die Polizei mitteilte, sind der Fahrer Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungskräften ist im Einsatz. Zur Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier gehören ein Lesesaal, das Stadtarchiv und die Schatzkammer. Dies könne noch mehrere Stunden dauern. In der Innenstadt der westdeutschen Stadt Trier fuhr am Dienstag ein Auto in mehrere Passanten. Amokfahrt mit Auto: Tote und Verletzte in der Innenstadt von Trier (Foto: TV/Hans-Peter Linz) Alle Informationen zur Amokfahrt von Trier Fünf Menschen sterben am 1. Dezember: Mittlerweile 24 Verletzte bei Amokfahrt von Trier. Pressemitteilungen. Stuttgart - Bei einem Vorfall mit einem Auto sind in der Innenstadt von Trier mindestens vier Menschen getötet und 15 teils schwer verletzt worden. Bei einem Vorfall mit einem Auto in Deutschland sind in der Innenstadt von Trier mindestens zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Trier (dpa) - Bei dem Vorfall mit einem Auto in der Trierer Innenstadt sind nach neuen Erkenntnissen vier Menschen getötet worden. Mehrere Verletzte, die von einem Auto angefahren wurden, in der Fußgängerzone in #Trier. Eine Amokfahrt wie in der Trierer Innenstadt lässt sich nach den Worten des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz (SPD) nur schwer verhindern. Stellenangebote. Seite drucken. mehr. Freitag, 4. Ein Auto hat in einer Fußgängerzone in Trier mehrere Menschen erfasst. Das Internetportal von Parken in Trier: hier finden Sie ausführliche Informationen zu sechs Parkhäusern mit öber 2.000 Parkplätzen im Herzen Triers. 01.12.2020 um 21:26 Uhr. Rathaus der Stadt Trier Am Augustinerhof 54290 Trier Telefon 0651/718-0 Telefax 0651/718-4100 Kontakt. Im rheinland-pfälzischen Trier hat ein Mann in einem Auto in der Fußgängerzone mehrere Menschen angefahren und mindestens zwei Personen tödlich verletzt. Mindestens fünf Menschen wurden dabei getötet, darunter ein Baby. Das Motiv ist noch unklar. "Amokfahrt in Innenstadt": Die Geschehnisse des Tages. In Trier ist ein Mann mit einem Auto in die Fußgängerzone gerast und hat mehrere Menschen erfasst. Das teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Update, 19 Uhr: Immer mehr Menschen zeigen sich bestürzt über die Amokfahrt in Trier.Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, hat die Opfer der Todesfahrt von Trier in sein Gebet eingeschlossen. Trier (dpa) - Ein Mann hat bei einer Amokfahrt mit einem Sportgeländewagen in der Trierer Innenstadt fünf Menschen getötet, darunter ein neun Monate altes Baby. Trier: 51 Jahre alt, alkoholisiert, im Auto lebend – das ist über den Fahrer bekannt. »Es gibt mehrere Tote und eine ganze Reihe Schwer- und Schwerstverletzter«, sagte ein Polizeisprecher. Nach der tödlichen Amokfahrt mit einem Auto in der Trierer Innenstadt kommt der dringend tatverdächtige Mann in Untersuchungshaft. Der Fahrer sei festgenommen worden, teilt die Polizei mit. In Trier ist ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone in der Innenstadt gefahren und hat dabei fünf Menschen getötet und weitere verletzt. Rathaus & Bürger/in. Der Mann komme aus dem Landkreis Trier-Saarburg, sein Motiv sei unklar. Die Polizei habe nach der Tat das Auto gestoppt und einen 51 Jahre alten Deutschen festgenommen. In Trier ist ein Auto in eine Fußgängerzone gerast und hat mehrere Menschen erfasst. Ein Auto hat in der Fußgängerzone in Trier mehrere Menschen erfasst und nach ersten Erkenntnissen zwei von ihnen tödlich verletzt. Tourismus. Das teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit.